FNG-Siegel

Nachhaltigkeit in der Finanzberatung:
das FNG-Siegel als Qualitätsstandard von Geldanlagen

Fondsanbieter, Zertifikatehäuser, ETF-Spezialisten und viele mehr übertrumpfen sich geradezu im Angebot nachhaltiger Geldanlagen. Doch woran erkennen Berater und Ihre Kunden welche Finanzprodukte wirklich nachhaltig sind? Was macht einen „guten“ Nachhaltigkeitsfonds überhaupt aus? Roland Kölsch, ehemaliger Fondsmanager und Geschäftsführer der Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltiger Geldanlagen (QNG), erläutert Ihnen im Webcast, was es mit dem FNG-Siegel auf sich hat und wie es Ihnen in der Auswahl nachhaltiger Anlagen hilft. Die Veranstaltung ist beim FPSB Deutschland unter der Nummer 21-091 registriert und wird mit 1,0 CPD-Credit bewertet.

04. November 2021 – 12:00 Uhr

Seit 2015 gibt das Gütezeichen Orientierung bei der Suche nach soliden, professionell verwalteten Nachhaltigkeitsfonds. Das FNG-Siegel ist der SRI-Qualitätsstandard auf dem deutschsprachigen Finanzmarkt. Es kam nach einem drei-jährigen Entwicklungsprozess unter Einbezug maßgeblicher Stakeholder auf den Markt. Die damit einhergehende, externe und unabhängige Nachhaltigkeits-Zertifizierung muss jährlich erneuert werden.  
Geldanlagen mit FNG-Siegel:
www.fng-siegel.org/fng-siegel-2021   

Gerade auf der B2B-Ebene scheint das FNG-Siegel tatsächlich einen Nerv getroffen zu haben – auch weil Profi-Finanzberater, Haftungsdächer und Maklerverbände u.a. ab dem kommenden Jahr rechtlich dazu verpflichtet sind nachhaltig zu beraten. Da eine umfassende Due Diligence nicht einfach und schnell gemacht ist, bietet sich das Siegel als praktische Orientierungshilfe an. 

Wenn Sie also mehr darüber wissen wollen, was genau sich hinter dem FNG-Siegel verbirgt, dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme am Webcast. Roland Kölsch, ehemaliger Fondsmanager und Geschäftsführer der Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltiger Geldanlagen (QNG), die u.a. das FNG-Siegel verantwortet, führt Sie ein in die Welt des Gütesiegelts und beantwortet Ihre Fragen live im Webcast.


Über Roland Kölsch
Roland Kölsch ist Geschäftsführer der Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltiger Geldanlagen (QNG), die u.a. das FNG-Siegel - den deutschsprachigen SRI-Qualitätsstandard - verantwortet. Er ist seit 2005 im Bereich Nachhaltige Geldanlagen aktiv: Zunächst als Fondsmanager und Teamleiter bei einem der großen SRI-Pioniere in Brüssel, anschließend als SRI-Produktspezialist einer Privatbank und zuletzt baute er als Leiter Asset Management die nachhaltige Vermögensverwaltung der Alternative Bank Schweiz mit auf. Aktuell bringt er seine Expertise auch in EU-Arbeitsgruppen zu Sustainable Finance ein und hielt einige Jahre Hochschul-Vorlesungen. Ursprünglich war Roland Kölsch ein DeutschBanker mit entsprechender Bank-Ausbildung und Studium an der Hochschule für Bankwirtschaft (heute: Frankfurt School of Finance & Management) parallel zu seinem Training als Portfoliomanager. Privat ist Rudern seine große Leidenschaft.

Zum Firmenprofil
Roland Kölsch
Geschäftsführer der Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltiger Geldanlagen (QNG)